FREIWILLIGE FEUERWEHR APEN

Team

                                          



Die Ortsfeuerwehr Apen besteht im Jahr 2022 aus 77 aktiven Mitgliedern. Viele Kameradinnen und Kameraden arbeiten außerhalb des Löschberzirks oder im Schichtdienst und stehen somit nicht zu jeder Tageszeit für Einsätze zur Verfügung, deshalb sind neue Mitglieder bei uns immer willkommen. Um bei uns Mitglied zu werden, musst du mindestens 16 Jahre alt sein und in der Gemeinde Apen wohnen. Wenn du Lust hast mal bei uns zuzuschauen, komm' gerne vorbei! Wir haben jeden Mittwoch von 20:00 - 22:00 Uhr Dienst.

Wir freuen uns auf dich!
Das Team der Feuerwehr Apen

Führung

  • Jens Cordes

               Ortsbrandmeister            Kreisausbilder
  • Andre Bruns

    Stv. Ortsbrandmeister
  • Henning Hinrichs

    Zugführer Stv.Kreisfeuerwehrbereitschaftsführer
  • Björn Rastedt

    Stv.Zugführer Leiter Küchengruppe
  • 1
  • 2
  • 3
Fahrzeuge
                                          

  Der Einsatzleitwagen 1 (ELW1) ist zur Führung und Koordination von Einsätzen. Er entlastet den Einsatzleiter bei der Kommunikation mit der Leitstelle und Organisation der Einsatzstelle. Er kommt zum Einsatz, wenn mehr als eine Feuerwehr der Gemeinde Apen zur gleichen Einsatzstelle ausrückt oder der Einsatz im Zuständigkeitsbereich der Ortsfeuerwehr Apen liegt. Besetzt wird der ELW1 von drei Personen die auf die verbaute Technik und Arbeit geschult sind.
Das Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug 20 (HLF 20) ist ein Fahrzeug welches auf Grund seiner Beladung vielseitig einsetzbar ist, da es Einsatzmittel zur Brandbekämpfung sowie Gerät zur technischen Hilfeleistung mitführt. Es kommt zum Einsatz, wenn Menschen nach einem Verkehrsunfall in ihrem Fahrzeug eingeklemmt sind, Bäume die Fahrbahn blockieren sowie zu Brandeinsätzen.  

                                     

    Das Tanklöschfahrzeug 16/25 (TLF16/25) verfügt über einen großen Löschwassertank mit 2500 Liter und wird deshalb vorzugsweise zur Brandbekämpfung eingesetzt. Auch die Beladung ist hauptsächlich mit Schläuchen und wasserführenden Armaturen für die Brandbekämpfung ausgelegt.
Das Löschgruppenfahrzeug 20 Katastrophenschutz (LF20 KatS) ist ein Fahrzeug welches aus einem Konzept des Bundes stammt und der Ortsfeuerwehr Apen vom Bund zur Verfügung gestellt wurde. Da dieses Fahrzeug auch im Katastrophen- und Zivilschutz eingesetzt werden kann, hat es eine sehr umfangreiche Beladung. Das LF20 KatS ist ausgestattet mit Materialien zur Brandbekämpfung in doppelter Ausführung und zur leichten technischen Hifeleistung, um zum Beispiel Vegetationsbrände zu bekämpfen oder mit Wasser vollgelaufene Keller leer zu pumpen. Dieses Fahrzeug ist außerdem dem vierten Fachzug der Kreisfeuerwehrbereitschaft (KFB) der Kreisfeuerwehr Ammerland angegliedert und unterstützt somit bei Großschadenslagen oder anderen Einsätzen der KFB.    
    Der Gerätewagen Logistik 1 (GW-L1) wird für logistische Zwecke aber auch zur Brandbekämpfung genutzt. So können verschiedenste Materialien transportiert werden, aber auch die dauerhaft belandenen Einsatzmittel zur Brandbekömpfung bei Bränden eingesetzt werden.
Der Mannschaftstransportwagen (MTW) wird in der Regel zum Transport von Feuerwehrleuten genutzt. Die Einheit Apen transportiert die Jugendlichen der Jugendfeuerwehr zu Wettbewerben, Zeltlagern und anderen Veranstaltungen. Auch die Küchengruppe nutzt das Fahrzeug für Besorgungs- und Auslieferungsfahrten.    
     


 

Jugendfeuerwehr

Führungsstelle

Führungsstellen werden bei Großschadens- oder Sonderlagen eingerichtet. In Apen ist die Führungsstelle in einem separaten Raum im Feuerwehrhaus untergebracht. Von der Führungsstelle aus können dann zum Beispiel bei einer Sturmlage einzelne Einsätze angenommen und an die Fahrzeuge und Einheiten der Gemeindefeuerwehr verteilt werden.

_______________________________________

.

Kreisfeuerwehrbereitschaft



Kreisfeuerwehrbereitschaften (KFB) kommen in der Regel bei Großschadenslagen außerhalb des Landkreises zum Einsatz. Auch der Landkreis Ammerland hält eine KFB vor, welche sich sich aus Fahrzeugen und Personal verschiedener Ortsfeuerwehren aus dem Landkreis Ammerland zusammensetzt. Auch die Ortsfeuerwehr Apen wird mit Fahrzeugen und Personal in der KFB eingesetzt.

Küche Apen



Die Küche Apen ist eine Gruppe mit 22 Mitgliedern, welche verschiedene Kocheinsätze ausführt, wie zum Beispiel die Verpflegung der Jugendfeuerwehren im Zeltlager, die Mittagsverpflegung der Lehrgangsteilnehmer an der technischen Zentrale in Elmendorf sowie verschiedenste Großschadenslagen mit der Kreisfeuerwehrbereitschaft wie dem Moorbrand in Meppen. Aufgrund der vielen Kocheinsätze seit 1963 wurde bei der Planung des Feuerwehrhauses, welches 1998 bezogen wurde, eine Industrieküche verbaut, die die Arbeit erheblich erleichtert.

Gefahrgutgruppe

Die zuständige Gefahrgutgruppe der Gemeinde Apen ist bei der Ortsfeuerwehr Apen untergebracht. Aus den insgesamt acht Gefahrgutgruppen die aus den Gemeinden des Landkreis Ammerland kommen bildet sich der Gefahrgutzug Ammerland. Die Gefahrgutgruppe kommt zum Einsatz wenn es in der Gemeinde Apen zu einem Schadensereignis mit Gefahrstoffen kommt. Durch die Gefahrgutgruppe besitzt die Feuerwehr Apen spezielle Geräte, sowie die für den ABC Einsatz geeignete persönliche Schutzausrüstung. Außerdem kann die Gefahrgutgruppe zur Unterstützung des Gefahrgutzug Ammerland alarmiert werden, dieser kann im ganzen Landkreis zum Einsatz kommen.