Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Apen

 JHV 2018

Einen ausführlichen Rückblick auf das Jahr 2017 hielt Ortsbrandmeister Jens Cordes auf der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Apen. Er berichtete von 7789 Stunden die von den 65 Aktiven geleistet wurden. Die 49 Einsätze der Einheit gliedern sich in 21 Brandeinsätze, 3 Verkehrsunfälle, 9 Hilfeleistungen, 15 Sturmschäden und einem Gefahrguteinsatz. Auch von Veränderungen bei der Führung der Jugendfeuerwehr sprach der Ortsbrandmeister. Mit Joyce Bollen als Jugendfeuerwehrwartin, Merlin Zahn und Timo Dirs als Stellvertreter habe man ein junges Team an der Spitze welches sich aber immer auf die Unterstützung durch die Einheit verlassen könne.

Die Jugendfeuerwehr bestehe derzeit aus 31 Jugendlichen und somit seien Nachwuchssorgen kein Thema. Der stellvertretende Bürgermeister Rolf Fittje dankte im Namen von Rat und Verwaltung für die geleistete Arbeit und für das ehrenamtliche Engagement. Im Anschluss an seine Grußworte überreiche er Monika Raasch das Feuerwehrehrenzeichen in Silber und eine Urkunde des Landes Niedersachsen für 25 Jahre in der Feuerwehr.

In die Altersabteilung wurde an diesem Abend Brandmeister Holger Vohlken überstellt. Er erhielt von Rolf Fittje das Gemeindewappen und vom stellvertretenden Kreisbrandmeister Jürgen Scheel die Urkunde und Ehrennadel des Oldenburgischen Feuerwehrverbandes. Gemeindebrandmeister Hartmut Bollen berichtete von 900 Diensten mit über 20 000 Arbeitsstunden, die 2017 durch die vier Einheiten der Gemeinde geleisteten wurden. Im vergangenen Jahr wurden 28 Lehrgangsplätze auf Kreis- und 14 Lehrgänge auf Landesebene besucht. Befördert wurden an dem Abend Sabine Ackermann, Anke Krüger, Frauke Oltmann-Lüers, Sandra Süsens und Maike Zahn zur Feuerwehrfrau, Emilio Mügge, Hendrik Müller und Pascal Redell zum Feuerwehrmann, Carlos Weßels zum Oberfeuerwehrmann und Thomas Harms zum ersten Hauptfeuerwehrmann.

 

Bild und Bericht: Monika Raasch